Kategorien
Wegpunkte Rosenkogelweg Wegpunkte Stainzer Panoramaweg

Stainzer-Warte

Stainzer Warte 608 m, denkmalgeschützt. Vorübergehend wegen Baufälligkeit geschlossen (Jänner 2022) Ab 11. September 2023 Beginn der umfassenden Neugestaltung. Die Warte ist seit 29. Mai 2024 nach kompletter Instandsetzung wieder normal zugänglich. Die Eröffnungsfeier ist für 13. Juli 2024 geplant. Die bis August 2023 im Originalzustand erhaltene, ganz aus Holz erbaute Stainzer Aussichtswarte wurde im […]

Kategorien
Wegpunkte Von der Hahnhofhuette zum Aiblwirt

Hahnhofhütte

Berggasthof Hahnhofhütte 1023m, (GPS: 46° 56‘ 48´´ N 15° 10‘ 01´´ O ) in Sommereben. (Zufahrt über St.Stefan ob Stainz – Sommereben – Hahnhofhütte oder über Ligist – Oberwald – Sommereben – Hahnhofhütte.)

Kategorien
Wegpunkte Reinischkogelweg

Reinischkogelkapelle

mit Friedensglocke 1440 m Das Gipfelkreuz am Reinischkogel wurde 1985 auf Vorschlag des GH. Klugbauer als Wanderziel auf Reinischwirt-Grund errichtet. Das Gipfelkreuz (1440m) ist vom geografischen, tatsächlichen Reinischkogel-Gipfel (1463m) in südlicher Richtung entfernt. 1990 hat man dann, ganz aus Holz, eine Kapelle mit einem Dachreiter und einer verhältnismäßig großen Laube erbaut. Ausschlaggebend war der Umstand, […]

Kategorien
Wegpunkte Rosenkogelweg Wegpunkte Schilcherrundweg Wegpunkte Sporiroa-Ofen

Engelweingarten

Chronik Engelweingarten Stainz 1826:  Josef Angelis, ein Stainzer Bürger, kauft Weingarten samt Haus in Kothvogl (fortan „Engelweingarten“ genannt) aus dem Besitz des ehem. Augustiner Chorherrenstifts, das 1785 durch Kaiser Josef II. aufgehoben und unter Staatsherrschaft gestellt worden war. Ab 1821 wurde das Vermögen des ehem. Stiftes zum Verkauf angeboten. 1889: Johann Seiner, ein angeheirateter Nachkomme […]

Kategorien
Wegpunkte Buschenschankrundweg Wegpunkte Schilcherrundweg

Kraxner-Kapelle

Kraxnerkapelle 646 m erbaut 1868 in Langegg Die beeindruckende Kraxnerkapelle steht am Waldrand und ist mit wunderschönen Figuren ausgestattet. Am Altar befindet sich die Muttergottes mit dem Jesuskind. Darüber das Lamm Gottes. Links: Hl.Oswald, mit Raben, einer der vierzehn Nothelfer, Schutzpatron für das Vieh und gegen Wetterunbilden. Der Hl. Oswald ist bei einer Schlacht 642 […]

Kategorien
Wegpunkte Zachgraben und Weingärten

Hubertus-Kapelle

Diese Hubertuskapelle errichteten im Jahr 2007 Jäger der Jagdgesellschaften St.Stefan, Gundersdorf und Zirknitz. Die Friedensglocke spendete Horst Schriebl aus Neuberg.

Kategorien
Wegpunkte Georgsberg Rundweg

Kalvarienberg

Kalvarienberg-Kapelle „Maria im Elend“ 348 m Die denkmalgeschützte Kalvarienberg-Anlage – 348 bis 372m – ließ Maria Barbara von Mollin in den Jahren 1728 bis 1732 erbauen.Die Fassade der Kapelle weist Doppelpilaster und einen Volutengiebel auf. Im hölzernen Dachreiter, mit Ziegeln ausgemauert und mit einem mit Kupferblech gedeckten Zwiebeldach ausgestattet, hängen zwei Bronzeglocken. Das 180cm mal […]

Kategorien
Wegpunkte Georgsberg Rundweg

Herz-Jesu-Kapelle

Herz-Jersu-Kapelle 374 merbaut 1887 – 1889 Hölzerner Dachreiter mit 2 (ursprünglich 3) GlockenMessberechtigung, altes Uhrwerk vorhanden, aber nicht in Betrieb, Zeiger der Uhr sind aufgemalt. Besitzer: Kapellengemeinschaft Rossegg Altar Herz-Jesu-Kapelle

Kategorien
Wegpunkte Georgsberg Rundweg

Georgs-Kapelle

Georgskapelle auch „Jürgenkapelle“ 354 m; erbaut 1877 an Stelle einer Kirche mit Friedhof. Die Figur des Hl. Georg soll noch aus der alten Kirche stammen. Hölzerner Dachreiter mit 2 Glocken. Der aufwändig gestaltete Rundbogeneingang ist mit einer Blechtür verschlossen, in deren Sichtfenster ein Marien- und ein „IHS“- Monogramm eingearbeitet sind. Der Innenraum verfügt über eine […]

Kategorien
Wegpunkte Georgsberg Rundweg

Fliesser-Waldkapelle

Die ganz aus Stein gemauerte Kapelle weist ein steiles Holzschindeldach auf und verfügt über einen Dachreiter mit Glocke. Die Kapelle wurde 2001 von Pfarrer Raimund Ocherbauer + aus Pöllau eingeweiht. (Quelle: Winfried Bräunlich – Dr. Dieter Weiss: Zeichen am Weg, Stainz, 2012 S.57)