Wanderfreund.at - informiert
über
Rosenkogel-Kapelle



Rosenkogel-Kapelle 1362m

Die Rosenkogel Kapelle wurde als Ersatz für die damals schon stark verfallene Amreich-Kapelle erbaut. 1980 wurde die Kapelle eingeweiht und im Jahr 2008 erfolgte die festliche Glockenweihe. Die Einrichtung, die Figuren von Maria und Johannes und ein großes Kreuz samt Korpus, stammten aus der ehemaligen Amreich-Kapelle aus dem 18.Jh., die ganz aus Stein bestanden hatte. Ein Mundartgedicht des Heimatdichters Rudolf Peter ist in der Kapelle angebracht und erzählt die Gründungsgeschichte.
Nach der Legende war dieser Korpus ursprünglich am Gipfelkreuz des Reinischkogels angebracht gewesen, nach mehreren Unwettern jedesmal schwer beschädigt worden, sodass der damalige Grundbesitzer Amreich sich entschloss, eine kleine Kapelle als sicheren Platz für den Christuskorpus zu erbauen. Danach wurde das Gipfelkreuz am Rosenkogel nicht mehr von Naturgewalten zerstört. Quelle: Josef Kalthuber, Rosenkogel 50


Rosenkogl, 17.August 1980 - Rudolf Peter

weiterwandern am
Rosenkogelweg
möglich:

<- zur Startseite