Wanderfreund.at - informiert
über
Riegelbauerkreuz



Riegelbauerkreuz 765 m

Stand das Kreuz einmal ca. 200 Meter vom Haus entfernt bei einem Lindenbaum, so findet man es heute gegenüber dem Haus der Familie Kainz, vlg.Riegelbauer in Rainbach 46, seit es um das Jahr 1970 dorthin versetzt wurde. Der Kreuzstamm ist an zwei Pfosten angeschraubt, das Satteldach mit Eternitplatten gedeckt, auch die Rückwand, im unteren Bereich in großem Bogen geschnitten, ist mit ebensolchen Platten verkleidet. Flachbogig sind die Giebelbretter geschnitten. Der Korpus mit braun gefasstem Kopf- und Barthaar ist direkt am Kreuz befestigt und mit Faltpapierarbeit an der Raute geschmückt. Die Tafel ist zwar angebracht, doch die INRI Aufschrift fehlt. Unterhalb des Korpus, mit einem eigenen kleinen bogenförmigen Blechdach geschützt, ist eine Marienfigur mit blaugefasstem Umhang gestellt. Ein mit Bruchsteinen umrandetes Blumengarterl, eine Ulme und eine Forsythie hinter dem Kreuz vervollständigen dieses hübsche Ensemble.
(Quelle: Winfried Bräunlich - Dr. Dieter Weiss: Zeichen am Weg, Stainz, 2009)

weiterwandern am
Rosenkogelweg
möglich:

<- zur Startseite